• Feuerwehr Köllerbach

  • Feuerwehr Köllerbach

  • Feuerwehr Köllerbach

  • Feuerwehr Köllerbach

Hauswand eingestürzt
Großeinsatz der Freiwilligen Feuerwehr in Köllerbach
 
 


Zahlreiche Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr, THW, Polizei und DRK standen in der Köllerbacher Hauptstraße vor der Einmündung zur Bärenbergstraße.
Seit Jahren vergammelt das massive, freistehende Steinhaus in der Köllerbacher Bärenbergstraße, auch das Baugerüst ist seit Jahren ungenutzt. Am Sonntag stürzte im zweiten Stock ein Teil der Frontmauer ein. Fotos (2): Becker & Bredel
 
Ein Schreck für die Nachbarschaft: An einem leer stehenden zweistöckigen Haus in der Köllerbacher Bärenbergstraße ist gestern im Obergeschoss ein Teil der Front in sich zusammengestürzt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Auch Völklingens Wehr rückte zum Einsatz aus.
Fährt man in der Köllerbacher Hauptstraße über die Kreuzung zur Sprenger- und zur Bärenbergstraße und wirft einen Blick in die Bärenbergstraße hinein, dann blickt man dort direkt auf ein schon seit Jahren leer stehendes Haus. Es ist mit einem Baugerüst umgeben und das Dach mit inzwischen durch Wind und Wetter zerrissenen Planen notdürftig geschützt. Das frei in der Kurve stehende Steingebäude erweckt einen massiven Eindruck, doch dieser Eindruck trügt. Gestern, am Sonntag kurz vor 14 Uhr, stürzte ein Teil der Frontwand im obersten Geschoss in sich zusammen und löste einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Vorsorglich war auch die Suchhundestaffel im Einsatz, doch lag offenbar niemand unter den Trümmern.

Etwa 65 Feuerwehrleute aus den drei Püttlinger Löschbezirken, dazu die Völklinger Feuerwehr mit ihrem Drehleiterwagen mit Gelenkarm, etliche Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks und des Deutschen Roten Kreuzes sowie die Polizei waren vor Ort, schilderte Torsten Folz als Pressesprecher der Püttlinger Feuerwehr. Die Einsatzleitung hatte der stellvertretende Püttlinger Wehrführer Ruwen Dumont. Auch viele Schaulustige verfolgten den Großeinsatz.

Die Einfahrt zur Bärenbergstraße war während des mehrstündigen Einsatzes bis in die Köllerbacher Hauptstraße hinein gesperrt. Wegen des geringen Sonntagsverkehrs kam es allerdings zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen. Über die Schadenshöhe war gestern noch nichts bekannt.
 
Von Marco Reuther, 26.10.2015 00:00 Uhr aus Saarbrücker Zeitung
18.12.2017 - © 2017 Feuerwehr Köllerbach - Free Joomla 3.5 Templates.